Grundwehrdienst und Kameradschaft

Wir lernten nicht nur „rrrrechts uuumm und Habt acht!“, sondern auch andere, nicht zu unterschätzende Kulturtechniken: Wer selbst Nachwuchs hat und sich nur kurz die Unordnung in den Kinderzimmern vor Augen hält, sieht die Präzision beim Bettenmachen und Spindeinräumen mit der Zeit in einem anderen Licht. Auf dem Kasernenhof/Übungsplatz und so manchen Einsatz stellten wir…

Weiterlesen

Amokfahrt mit M60

Aus „Liebeskummer“ kapert ein 22-jähriger Zeitsoldat am 08. Juni 1994 in der Kaserne Zwölfaxing einen Kampfpanzer und fährt damit bis nach Wien-Simmering. Selbst Schüsse können den Amokfahrer nicht aufhalten. Der Ausflug endet am Pfeiler einer Eisenbahnbrücke und mit sechs Monaten Haft.Niemand konnte ihn damals stoppen. Wie auch? Wenn 50 Tonnen Stahl, gelenkt von einem Liebeskranken,…

Weiterlesen

Jägerbataillon OÖ – Großübung Handwerk

Von Null auf 100 in 24 Stunden! Am 26.08.09. ist die Masse der 400 Milizsoldaten des Jägerbataillons OÖ in Hörsching eingerückt, gleich darauf bestanden sie ihre Feuertaufe bei der Großübung „Handwerk 09“. In einem Gefecht mit Echtzeitauswertung konnte das Milizbataillon seine Leistungsstärke eindrucksvoll demonstrieren.Nach rascher Verlegung auf den Truppenübungsplatz Allentsteig und kurzer, aber intensiver Schulung…

Weiterlesen

Kampfpanzer M60

Das Bundesheer beschaffte Anfang der 1960er Jahre rund 120 Kampfpanzer M60 in der Version A1. Ab 1964 liefen die damals hochmodernen und fabrikneuen Panzer zu. Weitere 50 Fahrzeuge der zwischenzeitlich verfügbaren moderneren Version M60A3 kamen Anfang der 1980er Jahre hinzu. Schon bald darauf wurden alle Kampfpanzer auf den Stand M60A3Ö modernisiert. Der M60A3Ö war mit…

Weiterlesen

Tiger Brigade

Im September 2009 erhielt das Jägerbataillon OÖ einen klaren, allerdings auch sehr schwierigen Auftrag von der Übungsleitung: Als „Freiheitskämpferverband Tiger Brigade“ sollte die Evakuierung von UN-Personal durch die MFOR-Truppe um fünf Stunden verzögert werden. Den Milizsoldaten des Jägerbataillons gelang dann die Sensation: Der Vormarsch der MFOR-Truppe konnte völlig zum Erliegen gebracht werden. Ein großer Erfolg…

Weiterlesen

Olympische Winterspiele 1964

Olympische Winterspiele 1964, eine Assistenzkompanie aus OÖ unterstützt bei den Aufbauarbeiten.1964 wurden erstmals Olympische Spiele in Österreich ausgetragen. Gastgeber der IX. Winterspiele war die Stadt Innsbruck. Um trotz des vorherrschenden Schneemangels den Trainings- und Wettkampfbetrieb zu gewährleisten, musste das Österreichische Bundesheer 40.000 Kubikmeter Schnee zu den Austragungsorten transportieren. Als Fahnenträgerin führte die Eiskunstläuferin Regine Heitzer…

Weiterlesen

Weihnachtswoche 1959

Strahlende Kinderaugen gab es in der Weihnachtswoche 1959 im Kinderheim St. Isidor.Die Soldaten der Garnison Hörsching besuchten mit selbstgebastelten Spielsachen die Kinder und feierten mit ihnen gemeinsam das Weihnachtsfest.

Weiterlesen

Vorsorge für den Ernstfall!

Im August 2015 hat das Militärkommando OÖ für Anlassfälle wie Hochwasser, Sturm oder Schneedruck ein Katastropheneinsatzlager eingerichtet. Ursprünglich im Bereich des Donaukraftwerks Ottensheim ausgelagert, wurde das umfangreiche Lager in den vergangenen Monaten in den Fliegerhorst Vogler verlegt. Hunderte Schaufeln, Krampen, Straßenbesen und anderes Werkzeug sowie Schubkarren, Kettensägen, Aggregate und Nässeschutzbekleidung liegen dort zur Ausgabe bereit.Im…

Weiterlesen

Schneedruck in OÖ 2006

Im Zeitraum 08.-17. Februar stand das Bundesheer an 26 Orten mit insgesamt 1.700 Soldaten im Einsatz. Zur leichteren Planung und Führung des Einsatzes wurde OÖ in vier Assistenzzonen eingeteilt. Geleitet wurde die Hilfe von der Einsatzzentrale des Militärkommandos in Hörsching. Dank umfangreicher Sicherheitsmaßnahmen und aufgrund der umsichtigen Führung der Kommandanten vor Ort kam es zu…

Weiterlesen

Vor der Löhnung großer Durst!

Den Soldaten in der alten Armee blieb von Ihrem Sold (genannt Löhnung) nur sehr wenig für Genüsse übrig. Diese Löhnung wurde in der Zeit der Jahrhundertwende jeweils am 1., 6., 11., 16., 21., und 26. jedes Monats vor feierlich versammelter Kompanie im Beisein des Hauptmanns ausbezahlt. Vor der Jahrhundertwende (um 1880) waren dies 30 Kreuzer…

Weiterlesen