Proponenten

Hptm. iTr. Andreas Danner
Kustos Zweierschützen-Archiv

Wir setzen uns dafür ein, dass auch in Oberösterreich die Wehrgeschichte ein Teil unserer Museumslandschaft bleibt und auch in Zukunft eine wissenschaftliche Bearbeitung der Bestände möglich ist.

StR. Mjr. iTr. Christian Engertsberger
Kdt. Traditionskorps k.u.k. Pionierbataillon Nr. 2

Geschichtslosigkeit ist Gesichtslosigkeit - Sich mit der Geschichte öffentlich auseinanderzusetzen, lehrt kommende Generationen!

Brig. Dr. Johannes Kainzbauer
Landesgeschäftsführer Schwarzes Kreuz OÖ und Präsident des Milizverband Österreich

Nicht vergessen sondern an unsere Geschichte erinnern, damit den nachfolgenden Generationen manches Schreckliche erspart bleibt.

Obst. iTr. Franz Prandstätter
Präsident des Österr. Cavallerie-Verbandes

Objektiv präsentierte Geschichte ist die Klammer, die Generationen verbindet. Daher ja zur Plattform!

Vzlt. i. R. Johann Pucher
Präsident OÖ Kameradschaftsbund

Wir leben im "Fluß" der Zeit. Geschichte ist die Suche nach seiner Quelle. Erst wer versteht woher was kommt, kann die richtigen Entscheidungen treffen! Wehrgeschichte zeigt uns Preis und Wert des Friedens.

Mjr. Alfred Sanz
Präsident 13er Kameradschaft

Die 13er-Kameradschaft unterstützt diese Plattform damit Vergangenes nicht in Vergessenheit geratet, den „Wer für die Vergangenheit die Augen schließt, wird blind für die Gegenwart.“ (Zitat Richard von Weizsäcker)

Vzlt. Fritz Steiner
Präsident Unteroffiziersgesellschaft OÖ

Die Unteroffiziersgesellschaft OÖ unterstützt die Plattform weil die Wehrkundesammlung ein wesentlicher Teil der Geschichte des Landes OÖ ist und unbedingt für die Nachwelt erhalten werden muss.

Unteroffiziersgesellschaft OÖ
Obst.a.D. Wolfgang Wieser
Obmann Hessenbund Wels

Der Welser Hessenbund unterstützt seit Ende des 1. Weltkrieges die Bewahrung des Andenkens des k. u. k. Infantrieregiments 14 und seiner Nachfolgeverbände bis zum heutigen Tage. Dieser Teil der Geschichte darf nicht in einem Depot aus der öffentlichen Sicht verschwinden.